filmfest_inaktiv.gif
Kinoprogramm
Der Filmclub im TaKino gestaltet seit Herbst 2007 ein Programm im Kunstmuseum. Dabei steht Experimentalfilm, Film- und Videokunst im Zentrum.

Programmgestaltung

Wann immer möglich wird bei der Programmgestaltung auf die im Kunstmuseum gezeigten Ausstellungen eingegangen und diese aus filmischer Perspektive erweitert. Das Filmprogramm wird einmal monatlich, jeweils am 3. Donnerstag im Monat, um 20 Uhr, gezeigt.
Programmverantwortliche: Markus Wille & Rene Schierscher
mikkelsen-royal-affair.jpg
Trailer ansehen
zurück zum Bild
auf facebook teilen
Von
Nikolaj Arcel
Mit
Mads Mikkelsen, Alicia Vikander, Mikkel Følsgaard, David Dencik, Trine Dyrholm,
Land
DK / DE
Jahr
2012
Sprache
Od
Dauer
133 Minuten
Freigabe
Ab 12 Jahren
DIe Affäre zwischen der dänischen Königin Caroline und dem Aufklärer Johann Friedrich Struensee gehört zu den großen Skandalen der dänischen Hofgeschichte. Nikolaj Arcel hat daraus einen aufwendigen, spannenden Historienfilm gemacht, der auf der Berlinale
Da reist in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts eine aufgeweckte englische Adelige per Kutsche durch Dänemark, um ihren Gatten den dänischen König kennenzulernen. Bisher hat Caroline Mathilde nur ein Foto gesehen und nun muss sie bei der ersten Begegnung einen kindischen Typen erleben, der mehr an seinem Hund als an der Frau interessiert ist. Doch Christian VII erweist sich nicht als das Schlimmste an der neuen, von bigotten Priestern beherrschten Heimat. Ihre geliebten Bücher werden zensiert, schnell leidet auch Caroline Mathilde unter den Intrigen von Christians Stiefmutter, die ihren eigenen Sohn auf den Thron schieben will.

Diese Konstellation durchbricht dank eines Zufalls der Altonaer Arzt Johann Friedrich Struensee. Der aufgeklärte Freidenker unterscheidet sich angenehm von den Höflingen Christians und wird zum Leibarzt, ja zum Freund, wie der kindische König meint. Struensee diagnostiziert auch schnell, dass die Schwachsinnigkeit nur Selbstschutz des von einem Pfaffen-Parlament zur Untätigkeit verdammten Königs sei. Mit Hilfe der Schauspiel-Leidenschaft des schwachen Herrschers, lehren ihn Struensee und die Königin, seine Rolle neu zu spielen. Angeleitet vom Aufklärer und Arzt setzt Christian Presse- und Meinungsfreiheit durch, schafft Folter und Leibeigenschaft ab, reformiert das Schulwesen und beschneidet die Privilegien des Adels. Sogar Voltaire schickt Fanpost an diesen plötzlich fortschrittlichen Staat. Der Adel schlägt jedoch zurück....

A ROYAL AFFAIR erzählt von Johann Friedrich Struensee, Armenarzt im damals dänisch regierten Altona, der 1768 zum Freund des infantilen Königs Christian VII. und schließlich als Aufklärer zum heimlichen Herrscher wird. Freundschaft, Liebe und Macht bestimmt und zerstört das ungleiche Dreieck aus Leibarzt, Königin und Herrscher. Der Erfolg des Trios begeistert, die Naivität - oder ist es ein Machtrausch - mit der die Affäre gelebt wird, erstaunt, die unvermeidliche Tragödie kann daraufhin nicht mehr so hart treffen. Regisseur und Ko-Autor Nikolaj Arcel gelang ein guter, aber kein herausragender Kostümfilm. Dabei beeindruckt vor allem Bond-Bösewicht Mads Mikkelsen als Leibarzt. Der auffälligere Part des Mikkel Boe Følsgaard, des tragischen Narren im Königs-Kostüm, bekam den Darstellerpreis der Berlinale. Den Drehbuchpreis gab es zudem für Rasmus Heisterberg sowie seinen Ko-Autor und Regisseur Nikolaj Arcel.
1871_a-royal-affair-640.jpg
Bookmark and Share

Kinoprogramm per Email

Ihre Email:
.